Home / Gartenarbeit / Ihre einfache Anleitung zum Einmachen zu Hause

Ihre einfache Anleitung zum Einmachen zu Hause

Home Canning ist eine großartige Fähigkeit zu lernen, mit vielen Vorteilen! Diese Anleitung zum Einmachen zu Hause enthält alle Grundlagen, die Sie für den Einstieg benötigen. Füllen Sie Ihre Speisekammer mit köstlichen Gelees, Gurken und Gemüse aus der Dose und genießen Sie das ganze Jahr über ihre köstlichen Aromen.

Reihen von Gemüsekonserven und Gelee in der Speisekammer

Die Vorteile von Canning

Sie fragen sich vielleicht: Warum sollte ich zu Hause mit der Herstellung von Konserven beginnen? Hier sind einige Vorteile der Konservenherstellung, die ich liebe:

  • Es ist budgetfreundlich. Einmachen ist eine der kostengünstigsten Methoden, um Lebensmittel für den Langzeitgebrauch aufzubewahren. Es ist auch viel billiger, eigene Lebensmittel zu kaufen, als Konserven im Laden zu kaufen.
  • Die besten Zutaten. Wenn Sie Ihr eigenes Essen können, können Sie die Zutaten auswählen. Sie wissen, woher Ihr Essen kommt – oft Ihr eigener Garten. Sie wissen, dass Sie in jedem Rezept frische, hochwertige Zutaten einmachen.
  • Es schmeckt besser. Wenn Sie noch nie Konserven zu Hause probiert haben, werden Sie sich freuen! Nichts ist vergleichbar mit dem Geschmack von hausgemachter Marmelade, Gurken oder Tomatensauce.
  • Selbstversorgung. Einer der Vorteile der Konservenherstellung besteht darin, dass Sie autarker werden. Ein Vorrat an hochwertigen Konserven ist ideal für Notfälle, in denen der Zugang zu Lebensmitteln eingeschränkt ist.

Gemälde der Frau, die Einmachgläser hält

Home-Canning-Methoden

Es gibt zwei Haupttypen von Haushaltskonserven: die Wasserbadmethode und die Druckmethode. Welche Sie wählen, hängt hauptsächlich von der Art der Lebensmittel ab, die Sie möchten. Hier ist ein grundlegender Überblick über beide Methoden:

Regale voller Gemüsekonserven

Die Wasserbad-Konservenmethode

Die Wasserbadmethode verwendet niedrigere Temperaturen und ist ideal zum Einmachen von sauren Lebensmitteln. Die Säure kombiniert mit Zeit und Temperatur schafft Bedingungen, die Schimmel und andere Krankheitserreger zerstören, die Ihre Lebensmittel kontaminieren können.

bunte Gläser mit hausgemachtem Gelee auf Vorratsregal

Diese Methode verwendet keinen Druck, was sie ideal für Anfänger macht, die mit etwas Einfachem beginnen möchten. Die Wasserbadmethode eignet sich am besten für Lebensmittel wie:

  • Gewürze
  • Marmeladen und Gelees
  • Salsas
  • Tomaten
  • Essiggurken
  • Kuchenfüllungen
  • Chutneys
  • Saucen

Die Druckkonservierungsmethode

Bei der Druckkonservierung werden hohe Temperaturen verwendet, um säurearme Lebensmittel sicher aufzubewahren. Die Zeit und die Temperatur helfen dabei, Krankheitserreger zu zerstören, während die unter Druck stehende Vakuumdichtung das Verderben von Lebensmitteln verhindert. Es ist etwas kniffliger als das Einmachen von Wasserbädern, aber es kann leicht erlernt werden.

Gemüsekonserven auf Gingham-Stoff

Die Druckkonservierungsmethode ist ideal zum Einmachen von Lebensmitteln wie:

  • Bohnen
  • Erbsen
  • Kartoffeln
  • Mais
  • Anderes säurearmes Gemüse
  • Brühe, Brühe und Suppen
  • Fleisch
  • Meeresfrüchte

hausgemachte Gelees im Regal

Zubehör, das Sie benötigen, um loszulegen

Jetzt geht es darum, die richtigen Konserven zu bekommen! Hier finden Sie alles, was Sie brauchen, um Ihre Konservenreise zu beginnen.

Auswahl des richtigen Canners

Zunächst müssen Sie entscheiden, welche Konservierungsmethode Sie verwenden möchten. Dann wissen Sie, welche Art von Scanner Sie benötigen:

Wasserbad Dosentopf ohne Deckel

  • Für die Druckkonservierung benötigen Sie einen Druckscanner. Diese haben einen Deckel mit einer Dichtung, ein Manometer und eine Entlüftung, damit Sie den Konservierungsprozess steuern können. Moderne Druckscanner sind viel sicherer als die, die unsere Omas benutzt haben. Hinweis: Bitte verwenden Sie keinen Schnellkochtopf (wie einen Instant-Topf) zum Einmachen von Druck. Schnellkochtöpfe sind nicht präzise genug, um Lebensmittel sicher zu verarbeiten, und Botulismus kann Sie töten. Ergreife nicht die Chance!

Wählen Sie Ihre Einmachgläser

Als nächstes wählen Sie Ihre Einmachgläser. Einmachgläser sind eine der beliebtesten Arten (und es gibt so viele Möglichkeiten, sie zu verwenden!). Das ist ziemlich einfach, aber Sie sollten ein paar Dinge wissen:

  • Wählen Sie Gläser, die zum Einmachen gemacht sind. Diese Gläser sind speziell für die Hitze und den Druck von Konserven ausgelegt. Ich benutze Einmachgläser weil sie gut gemacht und langlebig sind.
  • Weithalsgläser haben eine große Öffnung und eignen sich hervorragend für größere Lebensmittel wie Pfirsichhälften, Gurken, Rüben usw. Sie sind auch super leicht zu reinigen!
  • Gläser mit normalem Mund haben eine kleinere Öffnung und sind ideal für Marmeladen, Gelees, Saucen, Salsas und ähnliche Rezepte.
  • Welche Glasgröße sollten Sie wählen? Es stehen einige verschiedene Glasgrößen zur Auswahl, und Ihr Rezept sagt Ihnen, welche Sie verwenden sollen. Eine Menge von 8 Unzen (halbes Pint) und 16 Unzen (volles Pint) Gläser ist ein großartiger Ort, um zu beginnen. Bevor Sie es wissen, werden Sie anfangen zu bekommen schicke Gläser wie dieses zum Schenken!

Trinkgeld: Zum Einmachen benötigen Sie spezielle zweiteilige Deckel, die ein Band und einen Deckel enthalten. Wenn Sie neue Gläser kaufen, werden viele mit diesen Deckeln geliefert. Wenn Sie Gläser wiederverwenden, müssen Sie die Dosendeckel separat erwerben.

Dosendeckel und Bänder

Canning Tools

Ein Konservenset wie dieses verfügt über alle Tools, die Sie zur Erleichterung Ihrer Arbeit benötigen. Der Glasheber hilft Ihnen dabei, Ihre Einmachgläser sicher aus Ihrem Scanner zu heben. Ein Weithalstrichter macht den größten Teil des Füllens von Gläsern überflüssig. Der Bubble Popper stellt vor dem Verschließen sicher, dass sich keine Blasen in Ihren Gläsern befinden.

Zusätzliches Konservenzubehör

Diese sind nicht obligatorisch, aber ich fand diese Konservenvorräte hilfreich:

nach Hause Dosen Karotten im Glas

Sicherheitstipps für das Einmachen zu Hause

Einmachen zu Hause ist ein guter Weg, um Lebensmittel zu konservieren, aber es gibt ein paar Dinge, die Sie wissen müssen. Techniken wie Ofenkonserven und Dosen mit offenem Kessel sind nicht sicher (Auch wenn deine Oma sie benutzt hat). Lesen Sie hier die neuesten wissenschaftlichen Anweisungen zum Einmachen zu Hause.

Hier ist eine Übersicht über Sicherheitstipps für Konserven:

  1. Wählen Sie einen hochwertigen Scanner. Insbesondere für Druckkonserven, bei denen Dichtung, Entlüftung und Manometer in gutem Zustand sein und ordnungsgemäß funktionieren müssen.
  2. Verwenden Sie für säurearme Lebensmittel immer Druckkonserven. Dies schützt Sie vor Botulismus.
  3. Stellen Sie sicher, dass Ihre Gläser und Deckel in gutem Zustand sind. Keine Beulen oder Beulen oder unförmigen Deckel erlaubt! Ein gutes Siegel hält Ihr Essen frisch.
  4. Reinigen Sie alle Verbrauchsmaterialien, bevor Sie beginnen. Dies bedeutet Hände, Theken, Konserven, Gläser, Deckel, Utensilien usw.
  5. Befolgen Sie die genauen Anweisungen für jedes Dosenrezept. Unterschiedliche Lebensmittel erfordern unterschiedliche Garzeiten und Temperaturen für eine ordnungsgemäße Konservenherstellung. Achten Sie auf jedes einzelne Rezept und befolgen Sie es genau. The Ball Complete Book of Home Preserving ist ein guter Anfang.
  6. Lassen Sie den Druck beim Einmachen des Drucks immer auf Null gehen. Am Ende des Druckkonservierungsprozesses müssen Sie Zeit einplanen, damit der Dampf entweichen und der gesamte Druck aus Ihrem Scanner austreten kann. Bleib in Sicherheit und beeile dich nicht mit diesem Teil!

Gemüsekonserven auf Schachbrett

Einfache Konservenrezepte für Anfänger

Bereit anzufangen? Hier sind einige großartige Dosenrezepte, die einfach zuzubereiten sind:

Achtung – Konserven machen süchtig! Sobald du angefangen hast, wirst du zu einer verrückten Konservendame wie mir.

Gemüsekonserven zu Hause im Regal

About admin

Check Also

Wann soll man mit Gartensamen anfangen?

Teilen ist Kümmern! Ob Sie ein neuerer Gärtner sind oder eine neue Saatgutsorte für den …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.