Home / Gartenarbeit / Wie man Gartenmulch kostenlos anbaut! Das diesjährige Top Garden Experiment

Wie man Gartenmulch kostenlos anbaut! Das diesjährige Top Garden Experiment

Wäre es nicht unglaublich, wenn Sie kostenlos Ihren eigenen Gartenmulch anbauen könnten? Nun, das kannst du tatsächlich!

Wenn es um unkrautfreie, pflegeleichte Gartenarbeit geht, ist Mulch einer der größten Schlüssel von allen. Es hilft, den Boden zu isolieren und wertvolle Feuchtigkeit für die Wurzeln von Gartenpflanzen zu speichern.

Stroh war als Mulch eine Hauptstütze in unserem Garten. Leider werden die Kosten mit jedem Jahr unerschwinglicher.

Darüber hinaus hilft es, vorhandene Unkräuter zu unterdrücken und gleichzeitig zu verhindern, dass neue Unkrautsamen im Boden darunter ein Zuhause finden. (Siehe: So stoppen Sie Gartenunkräuter endgültig mit Mulch)

Die steigenden Kosten für Stroh – So bauen Sie Ihren eigenen Mulch an

Seit Jahren ist Stroh unser bevorzugter Mulch in unseren wachsenden Reihen. Aber Stroh wird von Jahr zu Jahr teurer. In einigen Regionen des Landes beträgt der Preis sogar 8 bis 10 US-Dollar pro Ballen, wenn nicht sogar mehr.

Dann stellt sich die Frage, ob Sie ganz biologisch arbeiten. Können Sie Stroh finden, das auch biologisch ist?

Wie wir haben viele Gärtnerkollegen Bedenken hinsichtlich der steigenden Kosten und der Suche nach Bio-Stroh geäußert. Aus diesem Grund haben wir uns im vergangenen Jahr entschlossen, ein neues Experiment zu testen, um unseren eigenen Mulch für einen kleinen Teil unseres Gartens anzubauen.

Tomatenpflanzen beschneiden
Seit Jahren verwenden wir Mulch in unseren wachsenden Reihen zur Unkrautbekämpfung. Aber die Kosten werden sicherlich unerschwinglich.

Das Ergebnis war ehrlich gesagt mehr als wir uns jemals hätten wünschen können. Und wir hoffen, dass dies die langfristige Lösung ist, um kostspieliges Stroh insgesamt zu eliminieren. Gleichzeitig tragen wir mehr denn je dazu bei, den Boden unseres Gartens zu verbessern – natürlich!

Eine rein organische Lösung für preiswerte Gartenmulche

Seit Jahren pflanzen wir jeden Herbst Getreide-Roggen (jährlich) in die wachsenden Reihen unseres Gartens. Es ist die perfekte Wahl für die Überwinterung und das Aufladen des Gartens.

Es füllt sich im Herbst schnell, um den Boden zu schützen, und ruht dann für den Winter. Im zeitigen Frühjahr wird es dann mit einem dichten Vegetationswachstum im zeitigen Frühjahr wieder lebendig.

Herbst Garten Deckfrucht

Währenddessen beginnen wir, es abzumähen, bis es vollständig abgestorben ist, pünktlich zum Pflanztag Mitte bis Ende Mai. (Siehe: Keine Gartenpflanzen bis zum Herbst)

Wir haben immer diese frischen, grünen Schnipsel in unserem Kompostbehälter verwendet. Tatsächlich füllen wir normalerweise einen unserer großen 3 ‚x 3‘ tiefen x 4 ‚Kompostbehälter aus einem einzigen Schnitt der erhöhten Reihen unseres Gartens.

Obwohl es eine großartige Ergänzung zu unseren Frühlingskompostbehältern ist, sind jährliche Roggenabfälle auch ein perfekter Mulch. Sie sind reich an Stickstoff, bilden eine große Unkrautbarriere und helfen, Feuchtigkeit zu sparen. Sie brechen natürlich auch im Laufe der Zeit zusammen, um den Boden anzureichern.

Wir haben uns also Gedanken gemacht, warum wir nicht während der gesamten Vegetationsperiode unsere eigene Ernte Roggen anbauen, um sie als Mulch im Garten zu verwenden.

wachsender Gartenmulch
Wir haben unsere zusätzlichen jährlichen Roggenabfälle jedes Frühjahr in unseren Komposthaufen gelegt. Aber dieses Jahr haben wir beschlossen, sie auch als Pflanzenmulch zu testen.

Mulch erschaffen und anbauen

Für unser selbst angebautes Gartenmulch-Experiment haben wir ein 15 x 20 Stück Land hinter unserem Garten mit jährlichem (Getreide-) Roggen ausgesät, sobald der Boden Ende März bearbeitet werden konnte.

Da der jährliche Roggen keimt und schnell wächst, konnten wir Ende April unseren ersten Schnitt erhalten. Zum Schneiden und Ernten haben wir einfach unseren Schubmäher mit dem Beutelaufsatz verwendet.

Wir haben das diesjährige Mulch-Experiment aus eigenem Anbau an 4 unserer 20 ‚langen Gartenbetten mit erhöhten Reihen getestet. Drei Reihen Paprika und Tomaten sowie eine Salatreihe. Der erste Schnitt war mehr als genug, um eine 4-Zoll-Mulchschicht auf jede der 4 Reihen zu stapeln. Tatsächlich hatten wir noch viel übrig, um fast eines unserer zu füllen hausgemachte Kompostbehälter zu.

Salatkulturen mit Schnittgut
Anstatt unseren traditionellen Strohmulch zu verwenden, entschieden wir uns für die Ausschnitte aus unserer jährlichen Roggenplantage. Und das Ergebnis, es hat wie ein Zauber gewirkt – und unsere Mulchkosten auf fast nichts gesenkt,

In den ersten Monaten konnten wir den Roggen viermal schneiden, bevor er abzusterben begann. Jeder Schnitt war etwas weniger, aber immer genug, um den benötigten Mulch auszufüllen. Wieder warfen wir das Extra einfach in die Kompostbehälter, um zusätzliches Kompostmaterial zu erhalten.

Das Mulchplot nachwachsen lassen

Als der Roggen auf dem kleinen Grundstück absterbte, kratzten wir die Oberfläche mit einem Handrechen und säten eine zweite Pflanzung über. Innerhalb weniger Wochen war es soweit, und im Spätsommer hatten wir eine weitere volle Runde hausgemachten Mulchs, die wir bei Bedarf auf die Betten auftragen konnten.

Wie bei unseren Direktsaat-Hochbeeten war zum Umpflanzen keine Bodenbearbeitung erforderlich. Jährlicher Roggen sprießt leicht auf nur wenig exponiertem Boden. Dies ist nur ein weiterer Grund, warum dies ein so einfaches Konzept für den „selbstanbauenden“ Mulch ist.

Die Vorteile des Anbaus von jährlichem Roggengartenmulch

Wie verliefen die Ernten in unseren Versuchsreihen?

Grasschnitt - Züchten Sie Ihren eigenen Mulch
Das energiegeladene Schnittgut aus der jährlichen Roggenernte sorgt für unglaublichen Mulch. Und weil Sie in einer Saison mehrere Pflanzen anbauen können, haben Sie immer einen konstanten Vorrat zur Verfügung.

Anstelle eines lebloseren und teureren Strohhalms konnten wir unsere Tomaten- und Pfefferpflanzen mit einer dicken Schicht grüner Stecklinge umgeben. Ausschnitte, die Stickstoff und andere Nährstoffe in den Boden darunter auslaugen. Noch besser ist, dass der Roggen weiterhin in den Boden zerfällt, um auch im Laufe der Zeit eine bessere Bodenstruktur zu erzielen.

Anbau unserer eigenen Gartenmulch – Die Ergebnisse

Die Roggenabfälle haben unsere Erträge in diesen Reihen sicherlich überhaupt nicht beeinträchtigt. Tatsächlich dachten wir beide, die Pflanzen mit Roggen hätten eine bessere Leistung als die mit Stroh bedeckten Reihen.

Aber der Roggen hat mit Sicherheit etwas Besseres als das Stroh getan – alle Unkräuter vollständig fernzuhalten! Die dicke Bedeckung der Roggenklingen hat wirklich dazu beigetragen, dass selbst die kleinsten Unkräuter nicht mehr auftauchen.

Jährlichen Roggen pflanzen - wie man seinen eigenen Mulch anbaut
Jährlicher Roggensamen (Getreide-Roggen) ist ein Getreide und kein Gras. Der Samen ist groß und sprießt schnell, normalerweise innerhalb von 7 Tagen.

Stroh hat auch immer gut funktioniert, aber der Roggen hat definitiv besser funktioniert! Und hier ist das Beste: Wir können einen 50-Pfund-Beutel mit jährlichem (Getreide-) Roggen in unserer örtlichen Futtermühle für knapp 30 US-Dollar kaufen. Die Verwendung von nur etwa 15 Pfund Samen pro Pflanzung war mit Sicherheit eine erhebliche Kostenreduzierung durch Stroh!

Nächstes Jahr werden wir auf jährliche Roggenausschnitte umstellen, um das Experiment auf den gesamten Garten zu verlagern. Hier geht es darum, Ihren eigenen Mulch anzubauen und herzustellen – und für weniger im Garten zu arbeiten! Happy Gardening – Jim & Mary.

Wie immer können Sie uns gerne eine E-Mail an thefarm@owgarden.com mit Kommentaren, Fragen oder einfach nur Hallo sagen! Um jede Woche unsere 3 Artikel zu Haus, Garten, Rezept und einfachem Leben zu erhalten, melden Sie sich unten für unsere kostenlose E-Mail-Liste an. Dieser Artikel kann Affiliate-Links enthalten.

About admin

Check Also

So reinigen und würzen Sie Ihre Gusseisenpfanne

Gusseisenpfannen und -pfannen sind ein preisgünstiges und nachhaltiges Küchenobjekt, das Sie in Ihrem Zuhause haben …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.