Home / Gartenarbeit / Wie man Mondblumenreben züchtet

Wie man Mondblumenreben züchtet

Teilen ist Kümmern!

Der Anbau von Mondblumenreben oder Blumen, die wirklich eine Show darstellen, ist für Gärtner pure Freude. Als ich im ersten Jahr Mondblumen züchtete, war ich beeindruckt, wie schön und groß die Blüten waren, und entschied, dass ich sie jedes Jahr züchten wollte! Wie baut man eine Mondblumenrebe an und wie sollte man sich um Mondblumen kümmern?

Was ist eine Mondblume?

Mondblume (Ipomoea alba) ist eine einzigartige einjährige Rebe, die eine große duftende weiße Blüte hervorbringt. Ein Teil seiner Einzigartigkeit ist auf die Tageszeit zurückzuführen, zu der sich die Blüte öffnet – in der Dämmerung. Diese großen weißen Blumen drehen sich auf und glitzern im Dunkeln im Licht des Mondes.

Dieser Beitrag kann Affiliate-Links enthalten, was einfach bedeutet, dass ich ohne zusätzliche Kosten eine Provision für Links verdienen kann. Vielen Dank für die Unterstützung meiner Website!

Moonflower ist der nachtblühende Cousin der Winde, der bei Sonnenaufgang Blüten hervorbringt. Die Reben sind leicht zu züchten und bieten jede Sommernacht eine duftende Show, während die Sonne untergeht.

Mondblumenkerne zubereiten

Mondblumenkerne sind sehr hart und müssen vor dem Pflanzen einem Schichtungsprozess unterzogen werden. (Eden Brothers Organic hat eine gute Auswahl an Mondblumenkernen ebenso wie True Leaf Market!) Schichtung bezieht sich auf das Erweichen einer harten Samenschale, damit Wasser eindringen kann, um die Keimung zu fördern.

Hierfür gibt es einige verschiedene Methoden, einschließlich der Kaltschichtung, die Sie sehen können hier in MiGardeners Video, oder Sie können den Prozess der Skarifizierung verwenden, den ich für Mondblumenkerne empfehle.

Es ist ein einfacher Vorgang, bei dem die äußere Samenschale mit einem Messer oder einem ähnlichen scharfen Gegenstand eingekerbt und die Samen über Nacht in warmem Wasser eingeweicht werden. Lassen Sie sich von diesem Schritt nicht einschüchtern. Die Ergebnisse sind die Mühe wert! Und das ist sehr ähnlich zu dem, was ich mit anderen „härteren“ Samen wie Kürbiskernen mache.

Wann man Mondblumen pflanzt

Pflanzen Sie Mondblumenkerne mitten im Frühjahr direkt in den Gartenboden oder in einen 12 Zoll tiefen Behälter, wenn die Temperaturen konstant zwischen 60 und 70 Grad Fahrenheit liegen.

Pflanzensamen 1/4-Zoll tief und 12-Zoll voneinander entfernt. Die Reben müssen an einem sonnigen Standort mit gut durchlässigem Boden angebaut werden. Überlegen Sie auch, wo Sie pflanzen, da eine Mondblumenrebe Unterstützung zum Anbringen benötigt.

Pflege von Mondblumenpflanzen

Sobald Ihre Pflanzen im Boden sind und wachsen, stellen Sie sicher, dass nicht Füttern Sie Mondblumen mit jeglichem Dünger, weder organisch noch synthetisch. Das Füttern dieser Pflanzen führt zu einer Fülle von Blättern und sehr wenigen Blüten, und wir züchten sie für die Blüten, oder?

Die Mondblumenreben regelmäßig gießen, bis die Samen gekeimt sind und sich die Pflanzen etabliert haben. Tragen Sie dann in Dürrezeiten 1 Zoll Wasser pro Woche auf.

Mondblumen säen sich selbst, was eine großartige Sache sein kann. Entfernen Sie verbrauchte Blüten, bevor die Samen reifen, um zu verhindern, dass sie überfüllt werden.

Wenn Sie Mondblumenkerne retten möchten, überprüfen Sie unbedingt, welche Sorte Sie anbauen, da einige Sorten für die Saatgutsparung nicht so zuverlässig sind. Lesen Sie den Artikel zu Gardening Know How So retten Sie Mondblumenkerne.

Wie man Mondblumenreben spaliert

Mondblumenreben sind Überflieger und erreichen eine reife Länge von 20 Fuß. Die Reben schlängeln sich um alles in ihrer Nähe, daher ist es eine gute Idee, ein Gitter oder ein anderes Stützsystem bereitzustellen, auf das sie klettern können. Ich persönlich liebe Dieser Gartenobelisk von Amazonund es ist super kosteneffizient und schön!

Entlang eines Zauns, auf einem Verandapfosten oder über eine Laube oder Pergola sind auch einige großartige Ideen, um lange Mondblumenreben zu unterstützen. Sie sind so atemberaubende Blüten, dass sie wunderschön sind, wo immer Sie sich entscheiden, Ihre Mondblumen zu züchten.

Verschiedene Sorten von Mondblumen

Mondblumensorten sind sehr ähnlich – alle entwickeln lange Reben und duftende Blüten, die sich in der Dämmerung öffnen. Die Blütenfarben sind weiß oder lila und die Blütenblätter sind herz- oder sternförmig. Wählen Sie also die Sorte, die Ihren Vorstellungen entspricht.

Mondblumen passen gut zu ihren Cousins ​​in der Winde, um einen Garten zu schaffen, der Tag und Nacht blüht. Sternjasmin und blühender Tabak produzieren auch Weinreben mit weißen Blüten und erzeugen einen nach Einbruch der Dunkelheit leuchtenden Effekt im Garten, wenn sie in der Nähe von Mondblumen gepflanzt werden.

FAQs zu Mondblumen

  • Kommen Mondblumen jedes Jahr zurück? Die meisten Sorten säen sich selbst aus. Während sie normalerweise als einjährig angesehen werden, können die Samen der Pflanzen des letzten Jahres von selbst keimen.
  • Können Mondblumen in Töpfen gezüchtet werden? Absolut! Wählen Sie einen Behälter, der mindestens 30 cm tief ist, und pflanzen Sie ihn weg!
  • Blühen Mondblumen nur einmal? Normalerweise ja. Eine Mondblume wird blühen und dann wird diese Knospe ausgegeben. Es sollten andere Knospen entlang Ihrer Mondblumenrebe sein.

Haben Sie einen Einblick in den Anbau und die Pflege von Mondblumen? Teilen Sie es mit unserer Gartengemeinschaft, indem Sie unten einen Kommentar hinterlassen!

About admin

Check Also

So entfernen Sie Unkraut aus Ihrem Garten

Ja, es ist wirklich möglich, Unkraut davon abzuhalten, ständig in Ihren Gemüsegarten einzudringen! Unkraut ist …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.